Eschenbach – live in München am 2.3.2010

Mi 3 Mrz 2010, 21:48 Uhr von Freddy

null

Kurz nach Einlass komme ich am Hard Rock Cafe am Platzl 1 in der Münchner Innenstadt an. Philip und Paul stehen gerade am Eingang und wir reden kurz über das heutige Konzert und darüber, wie die Tour bisher läuft. Die Favoriten der Band sind bisher Frankfurt und Berlin, diese waren auch am besten besucht. Anschließend bringen mich die Jungs gleich zu den anderen Eschis, Riitchy und Nils sind im Backstagebereich, Mark trifft letzte Vorbereitungen auf der Bühne. Ich treffe mal wieder Harry, unter anderem Texter von Reise zur Sonne und Selbstmedikation, mit dem ich das Konzert verbringe.
Bei der freiwilligen Spende zum Eintritt (alle Erlöse gehen wie berichtet an die Bombay Teen Challenge) ist sogar noch ein Freibier dabei ;).
Irgendwie kann ich mir zu dem Zeitpunkt noch überhaupt nicht vorstellen, dass hier gleich ein Rockkonzert stattfinden soll, da fast unmittelbar vor der Bühne Tische und Stühle des Restaurants stehen. Ich hoffe, dass es trotzdem irgendwie klappt. Einen offiziellen Merchandise-Stand gibt es heute auch nicht, da ja auch nebenan die typischen Hard Rock Cafe – Shirts verkauft werden. An mein Eschenbach-T-Shirt und – Pullover komme ich an dem Abend zum Glück trotzdem noch.
Pünktlich um 21 Uhr beginnt der Studioreport auf einer Leinwand, die Band geht auf und wir direkt vor die Bühne. Leider sitzen immer noch ziemlich viele an ihren Tischen, wir pogen zum Konzertstart ein bisschen und zum Glück kommen im Laufe des Konzerts noch einige mit vor.

null

Das HRC ist eigentlich ziemlich gut besucht, die Leute sind textsicher und singen mit, aber ich verstehe nicht, warum einige offensichtliche Fans der Bands, die von ihren Plätzen aus mitmachen, nicht einfach mal aufstehen. Schade.
Die Band ist definitiv sehr gut drauf, besonders Mark und Paul gefallen mir an dem Abend sehr gut und sind sehr aktiv. Mark kommt mit seiner Gitarre gerne mal ins Publikum, springt auf einen Tisch und trinkt beim Alkohol-Cover den Leuten ihr Bier weg ;). Auch Riitchy läuft zum Beispiel bei Warum nur? durch die gesamte Location, und wir fragen uns kurz, wo der Sänger ist. Der Mitsingpart bei Bist du Deutschland? rockt extrem und spätestens ab dem Song ist die Stimmung super. Das ging ab! Auch der neue Song kommt bei den Fans sehr gut an, „… und du hast gekämpft und immer dran geglaubt, denn die Kraft zu Träumen haben sie dir nicht geraubt! So ist dein Leben und der Weg, den du gehst…“ wird es auch bei den nächsten Terminen durch die Hallen tönen.