Der W – Sekte oder Selters (Buddha bei die Fische) – das Lied

Fr 20 Aug 2010, 23:19 Uhr von Tim Kummerow

Da ist es also – das erste Lied von der neuen Scheibe, die noch keinen Namen trägt. Wie gesagt ist es noch nicht die Endfassung. Es ist auch das erste Lied, was über die Social Media Kanäle erspielt wurde. Also vor allem euer Verdienst, dass wir das Lied schon hören dürfen. Wir haben natürlich auch registriert, wie fleißig ihr alle dabei wart Werbung für dieses Projekt zu machen. Lasst uns also gemeinsam den Song genießen. Der Freddy hat ihn als erstes auf youtube geladen und passend dazu eine wunderbare Slideshow gemacht. Vielleicht entdeckt sich ja der ein oder andere von euch darin. Oder Teile von sich. 🙂

Edit: Jetzt wurde noch mal offiziell im W-Blog auf den Download aufmerksam gemacht.

Der W – Sekte oder Selters (Buddha bei die Fische) – Songtext

Fr 20 Aug 2010, 20:35 Uhr von Freddy

Bevor hoffentlich gleich der Song online geht, wurde im W-Blog schon mal der Text veröffentlicht und erklärt, warum dieser Song ausgewählt wurde. Versprochen wird ein „Hybrid aus Demo und Albumversion“, der zu ca. 80% fertig ist.

Stephan Weidner – Sekte oder Selters (Buddha bei die Fische)

Gibt es einen Sinn?
Und wo kann ich ihn finden?
Ich bitte um Vergebung
Doch wohin mit den Sünden?

Ich mach’ mich auf den Jakobsweg
Weil sonst so gar nichts geht
Und überlege dann
Zu wem und was ich beten kann

Ashram und Scientology
Mystische Doktrin
Oder drei Vater Unser
Und alles ist verziehn

Shiva oder Rosenkranz
Kaballa und gelobtes Land
Tibet oder Vatikan
Jehova oder schiefe Bahn

Refrain:
Sekte oder Selters
Götzen und Magie
Buddha bei die Fische
Hornhaut auf den Knien
Sekte oder Selters
Götzen und Magie
Jetzt mal Buddha bei die Fische
Hab vom Beten schon Hornhaut auf den Knien

Ich suche einen Gott
Aus Angst allein zu sein
Aus Angst allein zu sterben
Ja, ist das nicht gemein

Ob Moslem, Hindu oder Christ
Ohne Schöpfer geht es nicht
Himmel oder Fegefeuer
Manson oder Kirchensteuer

Der neue W-Song kommt morgen (Freitag)

Do 19 Aug 2010, 20:51 Uhr von Tim Kummerow

Das sagt Stephan Weidner persönlich in einer Nachricht auf dem W-Blog. Dort schreibt er auch warum es den Song vor Erreichen der 25.000 Fans bei Facebook gibt. Wir freuen uns auf die neuen Töne und Zeilen. Dann interessiert uns natürlich brennend Eure Meinung zum Lied. Bis dann!

Stephans Homepage: Neue Startseite

Mi 11 Aug 2010, 0:19 Uhr von Freddy

Stephan Weidners eigene Homepage, der-w.de hat seit wenigen Stunden eine neue Startseite. Seit fast einem Jahr wurde dort die Live-DVD „Von A nach W“ promotet, jetzt erhielt die Frontpage einen neuen Anstrich:
Startseite der-w.de
Im gleichen Design sind übrigens auch die Tourflyer gestaltet. Unser Leser Enrico erhielt einen Flyer in Wacken und stellte uns freundlicherweise ein Bild davon zur Verfügung. Vielen Dank!

Tourflyer Der W 2011Tourflyer Der W 2011 Rückseite
Wie ihr seht, steht auf dem Flyer noch etwas von einem Konzert in Schwerin. Dieses wurde dann allerdings wegen Routing-Problemen durch den Gig in München ersetzt.

Aktuelle Statements: Album-Aufnahme, Vorbands, Tickets

Di 3 Aug 2010, 19:46 Uhr von Freddy

Stephan Weidner Tour 2011 Noch 13 Tage bis zum offiziellen Vorverkaufsstart für die W-Tour 2011. Mindestens drei Monate müssen wir noch auf die zweite Solo-Platte warten. 221 Tage dauert es noch bis zum Kick-off am 12. März 2011 im Kreuth. Und dennoch sickern immer wieder einige Statements zum Album und zur Tour durch. Seit heute befinden sich die Musiker, die am Recording des Albums arbeiten, wieder im studio23 in Frankfurt. JC Dwyer, Schlagzeuger von Stephans Band, hat auf seiner MySpace-Seite einen Blog-Eintrag verfasst, in dem er etwas über das kommende Album erzählt: Wie Stephan schon ähnlich angekündigt hat, verspricht JC „einige ziemlich heftige Songs, einige solide Rocknummern, einige sehr sanfte Balladen und alles dazwischen“. Aus seiner Drummer-Sicht freut er sich, dass er bei den Aufnahmen zeigen kann, dass er mehr als nur ein Basher ist; aus seiner Songwriter-Sicht ist er aufgeregt auf die Arbeit mit den neuen Songs und aus seiner „Road Dog“-Sicht freut er sich, das Material im Frühjahr live zu präsentieren (Übersetzung von uns, original hier).
Auch Till Erdenberger, Mitarbeiter bei der 3R Entertainment AG, verrät im W-Blog öfter etwas zur kommenden Tour und beantwortet dort Fragen der Fans. Zu den Tickets teilt er mit, dass diese „sicher etwas teurer als beim letzten Mal“ sein werden, allerdings nicht mit dramatischen Preissprüngen zu rechnen ist. Zum Thema Vorbands erzählt er: „D-A-D sind sicher eine Option. Aber eine Option unter vielen. Es wird aber vermutlich sowieso eher zwei/drei als eine Vorband geben“, und fügt an, dass auch D-A-D nächstes Jahr eine Headliner-Tour mit einem neuen Album spielen werden. Außerdem schreibt Till, dass es natürlich ein neu entwickeltes Bühnenbild bei der Tour geben wird, indem eventuell alte Elemente enthalten sein können.
Bald geht es also los mit dem Verkauf der Tickets für nächstes Jahr – Wie sieht denn eure bisherige Planung aus?