Eschenbach Tour 2010

Do 26 Nov 2009, 17:32 Uhr von Freddy

Von Eschenbach gibt es jetzt erste Live-Termine! Sie gehen im Februar 2010 auf Tour und spielen anschließend noch auf Festivals. Hier die Dates:

06.02. Oberhausen – Turbinenhalle (Location: Kraftwerk)
12.02. Frankfurt – Sinkkasten (mit Bettie Ford und Junkhead)
14.02. München – Backstage (Location: Club)
20.02. Berlin – Knaack
26.02. Bremen – tba
27.02. Osnabrück – N8

14.08 Kister Rock Open Air in Kist bei Würzburg
Flyer: flyer2010new (1)

Beginn bei der Februar-Tour ist jeweils um 20:30 Uhr. In Frankfurt beginnt Bettie Ford um 21 Uhr, Eschenbach spielt dann vorm Headliner Junkhead. Tickets gibt es bisher nur für München (für nur 13,90 Euro bei Eventim) und Frankfurt (für 18,60 Euro direkt beim Sinkkasten Frankfurt (Direktlink).

Zu den oben stehenden Tourdaten kommen noch einige (auch Festivals wie am 14. August) Termine hinzu!
Sehr geil!

Releaseparty „Von A nach W“ und „Eschenbach“

Di 24 Nov 2009, 22:07 Uhr von Tim Kummerow

Frankfurt, 11.11.2009, Cocoon Club

Kurz nach 19 Uhr betreten Freddy und ich zum ersten Mal diesen Club. Es ist noch recht leer und kaum bekannte Gesichter zu sehen. Zeit und Gelegenheit den Club zu erkunden. Er ist ziemlich verwinkelt und stilvoll eingerichtet. Ein mehr als würdiger Platz für diesen Abend. Die Radiosendung läuft noch nicht. Technische Probleme sagt man. Als Ersatz läuft die Platte von Stephan. Auch nicht schlecht die mal in einem Club zu hören.

Dann steht doch noch die Leitung. Stephan Weidner aka der W zu Gast beim Rocklandradio. Die ersten Fragen, die wir hören, waren nicht so prickelnd. Entweder waren es Sachen die schon lange bekannt waren oder einfach nur (sagen wir mal) unglückliche Fragen – Stichwort GOND – ob er dort auch mal erscheint oder spielt. Wie kann man Stephan so was fragen? Dafür habe ich echt kein Verständnis. So wirklich haben wir dann auch nicht mehr zugehört – mit dem Wissen, dass man es ja auch in den nächsten Tagen in Ruhe anhören kann. So war es dann ja auch. Hab das trotzdem noch nicht alles gehört, weil Freddy ja schon das Wichtigste zusammengefasst hat. Danke!

Public Viewing ist jetzt angesagt. Und das kommt richtig gut an. Gemeinsam die DVD schauen. Vorab. Und diese dabei schon in den Händen zu haben, das hat was. So langsam hat sich auch der Club gefüllt und es sind jetzt viele bekannte Gesichter dabei. Anstatt jetzt den weiteren Verlauf zu schildern, denn der war ja bekannt, möchte ich etwas zu einigen anwesenden Personen sagen.

Von A nach W / Eschenbach in den Charts

Mo 23 Nov 2009, 19:07 Uhr von Tim Kummerow

Der W steigt mit der Doppel-DVD + CD „Von A nach W“ auf den grandiosen Platz 6 der deutschen Album-Charts ein!
Eine sehr schöne Platzierung für eine DVD – nach Platz 2 mit „Schneller Höher Weidner“ im Mai 2008. Herzlichen Glückwunsch von uns!

Ein weiterer, fast noch größerer Grund zur Freude: Auch Eschenbach steigen mit ihrem gleichnamigen Album in die Charts ein. Und zwar auf Platz 83. Und das mit dem Debütalbum fast ohne Werbung aus dem Stand heraus. Auch hier herzlichen Glückwunsch an die Band! Macht weiter so, Jungs!

Lasst die Korken knallen…

Weidnerwatchblog trifft Stephan Weidner

So 15 Nov 2009, 21:10 Uhr von Tim Kummerow

Zur Releaseparty schreib ich demnächst auch noch ein paar Worte. Bis es soweit ist, hier schon mal die Begegnungen mit Stephan. Wir hatten beide das Glück ein Foto mit ihm machen zu dürfen.

Freddy und Stephan:

-entfernt-

Tim und Stephan:

Tim und Stephan Weidner

Henning Menke (W-Band) und Riitchy Schwarz (Eschenbach) im Hintergrund

Radio-Interview: Der W wird Gitarrist!

Sa 14 Nov 2009, 16:16 Uhr von Freddy

Am Mittwoch lief ja das zweistündige Rockland Radio – Interview, dass ihr euch hier komplett anhören könnt. Ich habe mal die wichtigsten Statements zusammengefasst, natürlich wird im Interview noch über viel, viel mehr gesprochen und zu den einzelnen Themen noch viel mehr gesagt, also ist es sicherlich interessant, sich das Interview anzusehen, wenn man es am 11.11. verpasst hat.
Hinweis: Die Zitate sind sinngemäß, nicht Wort für Wort abgetippt.

Der W über…

… Eschenbach

– Man hört zwar meine Handschrift, aber auch unverkennbar die von Eschenbach, und das ist mir auch ganz wichtig, dass ganz klar wird, dass die Band auch nen eigenen Sound hat.
– Jeder bringt seine eigene Art mit, die die Musik sehr abwechslungsreich macht. Es wird nicht langweilig, da passiert dauernd was neues, die Songs haben immer sehr unterschiedliche Feelings…
– Riitchy ist ein ungeschliffener Diamant, ich glaub aus dem kann noch was werden.
– Live wird Riitchy auch die Songs der Gastsänger/innen performen.
– Ben Tewaag ist ganz anders, als er in der Öffentlichkeit dargestellt wird!
– Wenn das Album erfolgreich wird, wäre eine Vinyl nicht undenkbar.

… die Trennung von Rupert Keplinger

– Es wird wohl so aussehen, dass ich in Zukunft bei vielen Stücken selbst die Gitarre bearbeiten muss.
Dirk Czuya wird die erste Gitarre übernehmen, bei den Songs wo es nötig ist, werde ich die zweite Gitarre spielen. Bei Motörhead fangen wir damit an, vielleicht lassen wir es so, vielleicht nicht..